„Tag der offenen Tür“ bei den Verkehrsbetrieben Zürich

Nicht ganz zufällig laden die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) genau am heutigen 1. Mai, dem Tag der Arbeit, zum „Tag der offenen Tür“ ein. Künftige Mitarbeitende, ja generell alle an der Arbeitswelt im öffentlichen Verkehr Interessierte sind eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen der Berufswelt der Zürcher Verkehrsbetriebe zu werfen. Zum Glück befinden wir uns im Zeitalter der elektronischen Medien – darum kann man diesen Blick bequem von der guten Stube zu Hause aus machen. Und die Türen des Zürcher Verkehrsunternehmens bleiben auch länger als nur einen Tag offen.

Der öffentliche Verkehr gehört zu den Branchen, die unabhängig von Feiertagen wie dem 1. Mai nie still steht. Die VBZ zeigen unter anderem diesen Aspekt – also Schichtarbeit – und vieles andere Wissenswerte rund ums Arbeiten bei den Verkehrsbetrieben Zürich in einer neu lancierten Microsite mit dem naheliegenden Namen „24 Stunden VBZ„.

 

Storytelling bei den Verkehrsbetrieben Zürich

Die VBZ setzen schon seit längerem darauf, Menschen Geschichten erzählen zu lassen. Die über die Landesgrenzen hinaus bekannten Jobvideos mit den Chefinnen und Chefs, die sich persönlich bei ihren Zielgruppen bewerben, sind Storytelling. Mit dem wöchentlichen Facebook-Comicstrip mit den Abenteuern von Tinka, der Tramführerin, betreten die VBZ zumindest für das Personalmarketing noch wenig ausgetretene Pfade und sammeln wertvolle Erfahrungen. Diese kommen nun im neuesten „Baby“ der Zürcher zum Tragen.

 

 

Mit diesem neuesten Projekt verfolgen die Verkehrsbetriebe Zürich gleich drei Ziele gleichzeitig:

  • Die grosse Vielfalt an Berufen und spannender Menschen anhand von Geschichten spannender Mitarbeiter/-innen anschaulich machen.
  • Schichtarbeit und ihre Vor- und Nachteile aufzeigen.
  • Die guten Anstellungsbedingungen und die Vorzüge der Arbeitgeberin VBZ authentisch, ja fast schon spielerisch, erzählen.

 

24 Stunden – 24 interessante Geschichten

24 ganz unterschiedliche Menschen lassen Interessierte genau eine Stunde an ihrem Berufsalltag teilnehmen. Mit Start am 1. Mai 2013 erzählen 16 Mitarbeitende aus ihrem Berufsalltag, danach kommt jede Woche ein zusätzliches Porträt neu dazu. Die Stunde aus dem realen Berufsalltag der Mitarbeitenden ist mit einem kurzen „Protokoll“ beschrieben. Auf einem zweiten Kanal ist der Alltag bebildert – so wird das Kopfkino der Betrachterin oder des Betrachters zusätzlich unterstützt. Dabei setzen die VBZ auf Fotos, auf Videos und auf Comics. Mit diesem aussergewöhnlichen Medienmix wird die von der Zürcher Agentur Xeit umgesetzte 24 Stunden Seite noch abwechslungsreicher, farbiger und interessanter.

 

Warum eine Microsite? Und: Wars das schon?

Schön und gut, nur warum ist die Idee nicht Bestandteil der VBZ Karrierewebseite? Das hat technische Gründe, die aktuelle VBZ Jobseite ist für die optisch schöne Einbindung der 24 Stunden Idee einfach noch nicht parat. Darum behelfen sich die VBZ bis auf weiteres mit der Microseite und verlinken dementsprechend dahin. Aber auch sonst ist die Seite noch nicht fixfertig – sie lebt und wird in den nächsten Wochen weiter optimiert, ausgebaut und besser vernetzt. Was genau die VBZ planen und noch viel mehr Informationen zum Thema Storytelling ganz allgemein gibt es jetzt auf meinem Blog.

 

Auf Wiederlesen.

 

Joerg Buckmann About Joerg Buckmann

Jörg Buckmann bloggt aus der Schweiz - er wird immer wieder auch Themen einbringen, die vieleicht in Deutschland etwas weniger bekannt sind. Jörg Buckmann, 43, ist seit fünf Jahren zusammen mit seinem HR-Team bei den Verkehrsbetrieben Zürich für viele Themen der Personalarbeit zuständig - sein Herz schlägt aber besonders für Fragen des Personalmarketings und der Personalgewinnung. Diese Leidenschaft lebt er auch in seinem eigenen Blog "blog.buckmanngewinnt" aus. Die VBZ haben in der Vergangenheit immer wieder mit guten Ideen für positive Schlagzeilen gesorgt und sind unter anderem Preisträger des Queb für die beste Recruitingkampagne 2011 und Gewinner des HR-Contests der DGFP 2011 in Wiesbaden.

Speak Your Mind

*