Periscope im Recruiting – ein Praxistest zum Beobachten

Periscope im Recruiting? „Was soll das denn schon wieder sein/werden?“ Die Frage ist berechtig, „doch das weiß niemand so ganz genau„, wie schon Daliah Lavi sang. Umso wichtiger finde ich deshalb das, was passiert, genau zu beobachten und von den first movern zu lernen. Darum bin ich auch sehr froh, dass mein Job als Recruitingcoach mich […]

Job Apps? There’re some truffls, indeed! Mobile Recruiting geht weiter!

Hurra, es tut sich was am Recruitingmarkt. Mobile Recruiting hält langsam Einzug in den S-Bahnen der Republik. Statt die Zeit des Pendelns mit sinnlosen Spielen auf dem „mobil device“ jeglicher Marke zu verdaddeln, swipen sich die Arbeitnehmer Deutschlands immer häufiger durch die Joblandschaften. Und bewerben sich auch gleich. Naja, können sie zumindest. Denn „mit truffls […]

Teil 3 Gedanken zur Personalauswahl: Warum die „perfekte Bewerbung“ Schwachsinn ist

Schon mal etwas von der „perfekten Bewerbung“ gelesen? Ich auch. Zu oft. Und wenn wir hier auf dem personalblogger uns und Sie jetzt auf Weihnachten vorbereiten, dann lassen Sie uns nicht nur die Adventstürchen, sondern auch unser Oberstübchen aufmachen. Und mal gründlich nachdenken. Und ich komme zu dem Ergebnis: Dieses schwachsinnige Geschreibe über die angeblich […]

Teil 2: Gedanken zur Personalauswahl: Was Noten (nicht) aussagen

Hier kommt die Fortsetzung meiner kleinen Personalauswahlbetrachtung. Diesmal geht es um eines des deutschen Hiring Manager liebsten Kindes: Den schulischen und akademischen Leistungen eines Bewerbers. Oder sagen wir es umgangsprachlich: Um die Noten als eines der ersten Vorauswahlkritieren. Klingt irgendwie nicht wahnsinnig intelligent – und ist auch tatsächlich nicht. Eher ein echtes Armutszeugnis der klassischen […]

Gedanken zur Personalauswahl: Warum „Brüche“ die neuen „Geraden“ werden (müssen)

Unsere Personalauswahl – ein Desaster? Wenn ein führender HR Kopf wie Thomas Sattelberger wie gerade wieder im Interview mit dem tagesspiegel vernichtende Krititk an der bestehenden Personalpraxis und -philosophie in deutschen Unternehmen übt („Die Kens und Barbies im Businessoutift“), sollte uns das zu denken geben. Schlimmer noch: Er hält eine Veränderungen zum Besseren erst in […]

Recruiting – „wenn’s mal wieder länger dauert“ (denn kein Sex ist auch keine Lösung)

Hier kommt der versprochene Nachfolgeartikel von „Recruiting, Männerphantasien und die Frauen“. Im ersten Artikel hatte ich erklärt, wie Recruiting im besten Fall funktioniert. Mit Zeit, Ausdauer, Kümmern, Verständnis – und ohne Garantie! Und weil die meisten Hiring Manager (noch) männlich sind und wir Männer eine schlichte Sprache brauchen (und ein Thema, das uns wirklich interessiert), […]

Recruiting, Männerphantasien & die Frauen

Wenn Sie wissen wollen, wie Recruiting funktioniert, schauen Sie sich das echte Leben an. Wie funktionieren Beziehungen? So funktioniert auch Recruiting. Unser Problem: Business ist „a man’s world“ – aber Recruiting ist eine Lady! Und Männer und Frauen haben nach wie vor Verständigungsschwierigkeiten. Dieser Beitrag (und sein Nachfolger) tritt an, diese Verständnislücke zu schließen. Für […]

Über Employer Branding Scheinriesen – und was die Zwerge von Schneewittchen wissen wollen

Ist Employer Branding das moderne Recruitingmärchen des 21.-HR-Jahrhunderts? Schläft HR den tiefen Schlaf der Illusionen und träumt jeden Tag davon, dass ihr Unternehmen dank Employer Branding wie Dornröschen vom tapferen Prinzen erobert oder wie Schneewittchen von süßen Zwergen angehimmelt wird? Um am Ende „glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende“ zu sein?

Personalberatung – vom „Graurücken“ zum „Glücksritter“! Spiegel unserer HR Kultur!

Der Umgang mit Personalberatern zeigt die Professionalität Ihres Recruitings Personalberatung – ein Thema, das polarisiert. Die Entwicklung der Personalberatungsbranche vom „geheimnisumwobenen Spiel der Graurücken“ zur „Spielwiese ungelernter Glücksritter“ spiegelt zwei Dinge in unserem Wirtschaftssystem wider: Den Stellenwert, den Unternehmen ihrem „Human Capital“ wirklich zumessen. Und die (fehlende?) Kreativität und Seriosität, mit dem Arbeitgeber ihre Recruitingprobleme angehen. Oder mit […]