Wer hier bloggt

Im personalblogger bloggen so einige. Der (oder die) eine mehr, der (oder die) andere weniger. Mit von der Partie sind:

Jörg Buckmann

personalblogger Jörg Buckmann Seit fünf Jahren kümmere ich mich mit meinem Team um (fast) alle Belange des Personalmanagements der Verkehrsbetriebe Zürich. Ich mag die Abwechslung und die Vielfalt der Aufgabenstellungen. Eine spezielle Herzensangelegenheit sind mir aber alle Fragen rund um das Personalmarketing und um die Personalgewinnung im Speziellen.

In meiner Freizeit unterrichte ich zu diesen Themen, halte Vorträge und blogge mit viel Leidenschaft auf blog.buckmanngewinnt.ch und hier bei den Personalbloggern, wo ich im Moment noch den „Quotenschwiiizer“ mime – hoffentlich nicht mehr lange.

Sebastian Dietrich

Sebastian DietrichSebastian Dietrich arbeitet seit 15 Jahren an der Schnittstelle von HR und Kommunikation: Als Leiter Unternehmenskommunikation einer Internet-Agentur, als Personaler in einer PR-Agentur und zuletzt als Employer Branding-Verantwortlicher in einem E-Commerce-Konzern. Seit Ende 2014 ist er zudem Teil des Beraterteams der Schwarze Kiste Consulting GmbH.

Er hält Vorträge zum Thema Recruiting und Employer Branding, wie zum Beispiel auf der Social Media Recruiting Konferenz 2013 oder dem Kongress Junge ITK-Wirtschaft 2013 des Bundeswirtschaftsministeriums. Er veröffentlicht im Mediendienst medienrot monatlich eine Kolumne über aktuelle Entwicklungen im Bereich Employer Branding. Zuletzt verfasste er für das Buch „Personalmarketing für die Generation Internet“ einen Artikel über den Beitrag, den Diversity-Strategien zum Employer Branding und Personalmarketing leisten können.

Stefan Döring

Stefan_DoeringMein Knowhow im HRM habe ich durch Studiengänge der Wirtschaftspädagogik, der Betriebswirtschaft und der Rechtswissenschaft aufgebaut. Beim größten Arbeitgeber seiner Branche war ich zunächst als Recruiter tätig. Hier das Personalmarketing anzustoßen und in der Folge zu leiten, war mir besonders wichtig, da ich meinen Arbeitgeber als „Hidden Champion“ zunächst selber nicht auf dem Schirm hatte. Weitere Aufgaben waren hier zudem das Shared Service – Management und  das Controlling der Stellenbesetzungsprozesse (gutes Futter für die Überzeugungsarbeit). Zudem leitete ich unternehmensweite HR-Projekte – zuletzt die erste unternehmensweite Mitarbeiterbefragung und das daraus entwickelte Handlungsfeld „Wir-Gefühl“. Meine Affinität zu allem Digitalen ist ein Grund für meine aktuelle Tätigkeit im E- und Open-Government.

Privat promoviere ich zum Dienstleistungsmanagement HR. Als Autor, Redner und Dozent gebe ich gerne mein Wissen zu Recruiting, Employer Branding, Social Media und HR-Services weiter. Ich berate Unternehmen vor allem im öffentlichen Dienst und KMUs zu diesen Themen. Ansonsten findet man mich auf meinem Bike in den Alpen oder auf  

Maximilian Dorr

Maximilian Dorr

Magisterstudium in Augsburg im Studiengang Ethik der Textkulturen. Daneben Praktika bei der Augsburger Allgemeinen sowie im Onlinemarketing. Seit Mai 2013 nun ein 12-monatiges Volontariat bei der Witt-Gruppe. Dort betreue ich die gesamte HR-Kommunikation und kümmere mich dabei auch um die Social Media Kanäle. Daneben blogge ich noch über die Berufschancen von Geisteswissenschaftlern (www.geisteswissenschaftler-wirtschaft.de). Wer mehr Infos benötigt, findet mich auf Xing und Google+

Oliver Erb

Oliver ErbNach geisteswissenschaftlichem Studium und vielen Jahren als freier Mitarbeiter in der Presse hätte mich mein Weg eigentlich in die Redaktion einer Zeitung führen sollen. Nachdem ich u.a. durch Praktika den berühmten „Blick über den Tellerrand“ werfen konnte, kam jedoch alles ganz anders.

2008 stieg ich beim Energieversorgungsunternehmen EnBW Energie Baden-Württemberg im Bereich Personalkommunikation in Karlsruhe ein. Seither habe ich von interner Kommunikation über Personalmarketing und Employer Branding bis zum HR-Projektgeschäft und Recruiting alles machen dürfen, Einblicke gewonnen und hoffentlich Spuren hinterlassen. Aktuell arbeite ich im Recruiting Center des Konzerns in Stuttgart.

Privat blogge ich seit 2015 außerdem zu HR/PR-Themen auf iiviipii.wordpress.com und bin auch sonst auf allen bekannten Plattformen von Instagram bis Twitter zu finden.

Christoph Fellinger

Personalblogger Christoph FellingerEigentlich bin ich ja mehr Kommunikationsmann als Personaler – denn ursprünglich habe ich Medienmanagement in Hannover studiert. Nach mehreren Jahren in der Unternehmenskommunikation eines Musikkonzerns arbeite ich aber seit 2003 im Personalbereich der Beiersdorf AG. Seit 2008 bin ich in verschiedenen Positionen für das Personalmarketing des Hamburger Kosmetikkonzerns verantwortlich und beschäftige mich aktuell intensiv mit dem Thema Talent Relationship Management mit dem Schwerpunkt auf Professionals.
Nebenbei blogge ich unter RecruitingGenerationY.com über die Generation Y und die Zukunft der Arbeit und spreche hier und da auf Veranstaltungen über die Veränderungen der Arbeitswelt.
Ähnlich wie Henner Knabenreich habe ich mir die Liebe zur Musik bewahrt und habe diebische Freude daran, ab und zu im kleinen Kreis aufzulegen. Nur noch nie mit Henner zusammen…

Alexandra Götze

Alexandra GötzeIch bin zertifizierter Business & Personal Coach mit Praxis in Wiesbaden. Im Business Bereich habe ich mich auf das Coaching von Führungskräften des mittleren Managements spezialisiert. Mehr über meine Arbeit und mich finden Sie auf meiner Website. Da mir die Anbindung an ein Unternehmen wichtig ist, widme ich einen Teil meiner Zeit weiterhin Accenture. Als Verantwortliche für den Bereich Talent Strategies beschäftigen mich alle Themen rund um das Thema Talentbeschaffung, -entwicklung und –bindung.

Dominik A. Hahn

personalblogger Dominik A. Hahn

Bereits während meines Studiums der „Medien und Kommunikation“ an der Universität Augsburg beschäftigte ich mit HR-Kommunikation, Employer Branding und den Auswirkungen der Person-Organization-Fit-Theorie auf die Bewerberansprache. Nach Stationen in der Automobil- und Finanzdienstleistungsbranche sowie einem PR-Volontariat arbeitete ich zweieinhalb Jahre im Personalmarketing der Allianz Deutschland. Dort verantwortete ich die Print- und Onlinekommunikation sowie die Karriere-Website. Seit September 2012 bin ich für den weltweiten Arbeitgeber-Auftritt sowie die Online-Bewerbungsprozesse der Allianz Gruppe zuständig.

Auf meinem Blog soziales Brand:Marken blogge ich rund ums (Social) Employer Branding. Außerdem darf man mir gerne auf Twitter folgen oder mich via Xing und/oder LinkedIn kontaktieren. (Noch) Google+ User? Mich kann man natürlich auch einkreisen.

Alexander Hohaus

Bachelor of Arts in Business Administration mit den Schwerpunkten Kommunikation, Marketing und Arbeitsrecht. Vor und während meines Bachelorstudiums sammelte ich bereits Erfahrung im HR-Bereich. So war ich als Praktikant im Bereich Personalmarketing & Resourcing bei Vodafone, als hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter in einem E-Learning Projekt an der Hochschule Niederrhein sowie als studentischer Mitarbeiter im HR Bereich bei einem Unternehmen der Santander-Gruppe tätig. Zum Studienabschluss wechselte ich zur Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) und widmete mich mit meiner Bachelor-Thesis schwerpunktmäßig dem Ausbildungsmarketing. Hierbei erforschte ich auf Grundlage eigener empirischer Studien das Informationsverhalten von Schülern. Nach einem Traineeprogramm mit Schwerpunkt Personalmarketing bin ich seit März 2015 weiterhin im Personalmarketing der apoBank tätig und absolviere berufsbegleitend den Master of Science in Human Resource Management. Ich blogge rund um die Themen Employer Branding und Personalmarketing. Wer sich mit mir vernetzen möchte findet mich bei XING.

Henner Knabenreich

Henner KnabenreichIch bin Geschäftsführer der auf digitales Personalmarketing spezialisierten Beratung knabenreich consult GmbH. Mit einem Team von erfahrenen Partnern konzipiere und realisiere ich Karriere-Websites, Mitarbeiterblogs und Recruiting-Videos und berate Unternehmen bei der Umsetzung einer neuen Karriere-Website. Auch unterstütze ich Arbeitgeber beim Einstieg ins Social Web. Darüber hinaus bin ich Buch(co-)autor, Initiator diees wunderbaren Blogs hier, Initiator des weltweit ersten klimaneutralen und nachhaltigen HR-Events, Co-Initiator der „Goldenen Runkelrübe“ sowie Referent zu den Themen Personalmarketing und Social Media. Darüber hinaus schreibe ich in meinem als HR-Blog des Jahres ausgezeichneten Blog „personalmarketing2null“ über Personalmarketing und die Einflüsse des Social Web auf Employer Branding und Recruiting – auch aus der Sicht der Kandidaten

Aber eigentlich bin ich hier im personalblogger gar kein Autor. Ich bin nur der Impulsgeber. Aber den ein oder anderen Artikel muss ich ja wenigstens mal schreiben :-).

Bernd Konschak

Bernd KonschakMeine berufliche Passion ist das Personalmarketing. Mit dem Thema bin ich erstmals 1997 in Kontakt gekommen, als die Tengelmann Unternehmensgruppe das Wagnis einging, mir als Magister der Kunstgeschichte ein Praktikum anzubieten. Freundlicherweise durfte ich gleich zum Traineeprogramm bleiben und bekam eine Grundausbildung in Sachen Personalmanagement. Es folgte der Wechsel zu Hewlett Packard. Dort begann ich als Recruiter und hatte anschließend fünf Jahre lang einen tollen Job mit dem wunderbaren Titel „Talent Attraction and Student Program Manager Europe – Middle East – Africa“. 2006 nahm ich das Angebot an, bei der SICK AG eine ganze Personalmarketingabteilung neu aufzubauen, die ich bis heute leite.

Während meiner gesamten beruflichen Laufbahn durfte ich von hervorragenden Kollegen und Experten lernen und seit einigen Jahren gebe auch ich mein Wissen weiter; als Trainer der Haufe Akademie und Lehrbeauftragter der Hochschule Furtwangen University. Auf meinem Blog talent-o-mat  möchte ich vor allem Praxiswissen für Kollegen weitergeben, die sich der Herausforderung Personalmarketing im täglichen Arbeitsleben stellen.  Sie finden mich auch auf Twitter sowie bei Xing und LinkedIN.

Jochen Kootz

Jochen KootzHuman Resources beschäftigt mich schon seit Beginn meines Studiums der Soziologie an der Universität Trier.

Im Hauptstudium habe ich alle Bücher und Vorlesungen zum Thema HR Management verschlungen und praktische Erfahrungen in Personal und Organisationsberatungen gesammelt. Als operativer Personalmanager in der ITK Branche schlägt mein Herz für die Personalgewinnung. So begann ich meine Karriere in einem wachstumsorientierten E-Commerce Unternehmen. Bei HRS stand das Thema Personalgewinnung national und international im Fokus meiner Tätigkeit, so dass ich mich frühzeitig mit den Themen Employer Branding und Personalmarketing beschäftigt habe. Nach 2,5 erfolgreichen Jahren bei HRS zog es mich zu einem größeren Unternehmen. Bei E-Plus bin ich seit Oktober 2010 verantwortlich für die Betreuung definierter Geschäftsbereiche und Tochtergesellschaften.

Seit 2009 beschäftigt mich ein Thema aber ganz besonders: „Die Candidate Experience“. An der Universität Trier promoviere ich zu diesem sehr spannenden und zukunftsweisenden HR Thema und werde voraussichtlich Ende 2013 mein „Großprojekt“ abschließen.

Sebastian Manhart

Sebastian ManhartPersonalmarketing, Employer Branding und Recruiting sind für mich Hobby und Beruf zugleich: Seit 2009 bin ich als Geschäftsführer der V.E.M., der Vorarlberger Elektro- und Metallindustrie, in der Wirtschaftskammer Vorarlberg für die Unterstützung der Mitglieder und gemeinsame Aktivitäten bei der Fachkräftesuche auf allen Qualifikationsniveaus zuständig. Darüber hinaus befasse ich tagtäglich mit Personalmarketing, Employer Branding und Ausbildungs- und Bildungsthemen. Als ehemaliger Handball-Nationalspieler interessiert mich natürlich nicht nur der Sport, sondern auch die (Kommunikations)-Möglichkeiten, die das Internet mit allen seinen Facetten bietet.

Birger Meier

personalblogger Birger MeierPersonal und Marketing beschäftigen mich schon seit meinem Studium. Mein Studium International Business Studies mit Schwerpunkt Marketing und Marktforschung habe ich an der Universität Paderborn und der Universität Malaga absolviert. Im Jahr 2003 habe ich das erste Mal von Employer Branding gehört und mich dafür begeistert. Als gebürtiger Westfale lebe ich seit 2005 in Frankfurt am Main und genieße das hessische Leben. Mein Marketeer/HRler-Herz schlägt für Themen wie Employer Branding, Online Recruiting, Talent Management und Candidate Experience Management.

Nach einigen Jahren als Berater/Projektleiter bei der milch & zucker AG für die Themen Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting, bin ich ab 2011 auf die „Unternehmensseite“ gewechselt. Nach fast 2 Jahren bei der E-Plus Gruppe in Düsseldorf, arbeite ich seit Anfang 2013 als Senior Manager HR Communications im Talent Management der Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG.

Matthias Melcher

personalblogger Matthias Melcher+++ 1986 geboren +++ aufgewachsen in Thüringen +++ Medienwirtschaft-Studium an der TU Ilmenau +++ Praktikum beim KINDERKANAL von ARD und ZDF in Erfurt +++ Gemerkt, dass Medienbranche zwar Spaß macht, aber nichts Langfristiges für mich ist +++ 2009 Einstieg im Personalmarketing bei der BMW Group in München +++ Gemerkt, dass Automobilbranche richtig geil ist +++ Aufbau der Social Media Aktivitäten im Personalmarketing +++ Suche nach der Antwort auf die Frage: was ist eigentlich dieses Social Media?!? +++ Gemerkt, dass die Social Media Evolution bereits 1990 begonnen hat +++ Übersetzung von Social Media Evolution auf den HR-Bereich +++ Internationaler Social Media Rollout +++ Weitere Schlagworte: Augmented Reality, Unternehmensvideos, mobiloptimierte Jobsuche, etc. +++ Gemerkt, dass ich mehr Marketing/Kommunikation als Personal bin 😉

Ellen Nagel

personalblogger Ellen NagelBerlinerin, Pferdenärrin und Managerin Employer Branding und Internal Communications bei Zalando. Vor meinen beruflichen Stationen als Referentin Personalmarketing bei der Otto Group in Hamburg und als Projektleiterin für HR-Projekte in einer Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf digitaler Kommunikation, habe ich an der Universität der Künste Berlin studiert: Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation. Marketing und Marken sind mir somit in die akademische Wiege gelegt worden.

Am Liebsten mag ich aber Arbeitgebermarken, weil ich hier mit und für Menschen arbeiten kann. Unterwegs bin ich auf allen gängigen Social Media Kanälen, wobei die Stärke der Aktivität Workload- und wetterbedingten Schwankungen unterliegen kann 🙂

Judith Oldekop

Jurastudium in Konstanz und Darmstadt. Erste berufliche Schritte im Arbeitsrecht in Frankfurt. Einstieg in den ersten Traumjob als Personalberaterin in Stuttgart und Frankfurt. Umzug in die Schweiz als Personalberaterin und Teamleiterin, Übernahme der Regionen Zürich und Ostschweiz als Regional Manager, später verantwortlich für Marketing, PR und Key Account Managerin für die Deutsch-Schweiz. Nach der Geburt des zweiten Kindes Wechsel ins Management-Recruiting von Swisscom. Seit 2013 eine weitere Leidenschaft zum Beruf gemacht, 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen und als (bloggender) Head of HR Marketing unterwegs.

Marcus K. Reif

Marcus K. ReifBegonnen habe ich meinen Weg 1998 bei Onlinestellenmärkten über Mediaagenturen, Tageszeitung bis zur Unternehmensseite. Seit 2004 arbeite ich im Personalmarketing/Recruiting und betreue dort alle Themen rund um die Personalbeschaffung, die Arbeitgeberattraktivität – also das Employer-Branding – und das Sourcing. Mein Arbeitgeber – Ernst & Young – fördert eine an Vielfältigkeiten reiche Umgebung, in der die Einzigartigkeit jedes Individuums, seine Werte und Fähigkeiten oder Beiträge anerkannt werden, in der Respekt, persönliche Leistungen und Führung groß geschrieben werden. Ich schätze die Arbeit in Professional-Services-Unternehmen sehr. Bei Ernst & Young wird eine Personalpolitik verfolgt, die ich ungemein spannend und zukunftsorientiert empfinde.

Ich blogge unter www.recruitblog.de bzw. www.reif.org über alles, was mich so interessiert und beschäftigt. Natürlich über Recruiting- und Employer-Branding-Themen. Aus einer Aufgabe wurde eine Passion. Auf Twitter (@marcusreif) können Sie mir gerne folgen.

Vernetzten Sie sich gerne mit mir in den sozialen Netzwerken         

Stefan Reiser

StefanReiser_persobloggerWenn ich zurückdenke, bin ich wohl zu HR gekommen, weil mir in meinem Diplom-Pädagogik-Studiengang etwas langweilig war. Also gibt man sich noch ein paar Vorlesungen und Seminare bei den Wirtschaftswissenschaften. Inzwischen bin ich seit 5 Jahren Personalreferent bei der Lechwerke AG, einem regionalen Energieversorger in Augsburg und zugleich RWE-Tochter. Dort kümmere ich mich ums Employer Branding und Personalmarketing. Weiterhin jongliere ich noch Personalcontrolling-Themen und bin unser Mitarbeiterbefragungs-Zaubermeister. Themen, die mich begeistern: Unternehenskultur, Sprache & Semantik, Recruiting auf Augenhöhe, Mitdenken 4.0
Privat sieht man mich in Bewegung, sobald man mir beliebigen Ball zuwirft bzw. -schießt, es Schnee auf den Bergen hat oder mein Sohn unvorhergesehene Dinge tut. Mehr von mir zu lesen gibt es insbesondere auf Twitter, hin und wieder auch auf XING.

Stefan Scheller

Ich denke nicht, dass ich ein typischer Personaler bin.
Allerdings habe ich nach mehreren Jahren Arbeit im operativen Recruiting, strategischem Personalmarketing sowie zahlreichen Projekten im Bereich Arbeitgebermarke (Neudeutsch: Employer Branding) einen vertieften Einblick in die Welt der Personaler – und bin mit richtig viel Herzblut bei der Sache für meinen Arbeitgeber: Die DATEV eG in Nürnberg.

Auf meinem eigenen Blog unter www.persoblogger.de setze ich mich kritisch mit aktuellen Trends, News, oder Anbietern von HR-Dienstleistungen auseinander.

Ich freue mich darüber, hier Gastbeiträge veröffentlichen zu können sowie über eine weitere Vernetzungen mit HR-Experten.

Hier meine Profile auf Facebook (ein Readers Digest zum Thema Personalmarketing, Arbeitgebermarke und Recruiting) sowie auf XING.

Michael Schmidt

Michael SchmidtDienstlich I: Personaler aus Überzeugung. Nach meinem Start bei Opel in Rüsselsheim mit einer kfm. Ausbildung und einem anschließenden Studium mit den Schwerpunkten Arbeits- & Organisationspsychologie und Arbeitsrecht bin ich beim Fahrzeugbauer unter anderem verantwortlich für das Thema Ausbildungsmarketing. Und das seit mehr als 10 Jahren. Gerade im Ausbildungsbereich gilt es immer wieder, neue Wege zu finden, um geeignete Kandidaten für ein Unternehmen zu begeistern und zu halten.

Dienstlich II: Im Rahmen von Veranstaltungen und Seminaren referiere ich zum Thema Ausbildungsmarketing und Web 2.0.

Privat I: Seit meinem ersten eigenen, damals brandneuen PC (ein 386er DX40, in memoriam), bin ich mit allen Themen rund um die digitale Welt verbunden.

Privat II: Trotz meinem Hang zum Digitalen pflege ich bis dato meinen analogen Wand-Terminkalender. „Yes, I can oldstyle!“

Tim Schormann

Tim SchormannNach meiner Ausbildung zum Hotelfachmann habe ich mich für ein betriebswirtschaftliches Studium mit den Schwerpunkten Human Resource Management & Corporate Finance/Investments entschieden. Während des Studiums habe ich mehrere Praktika im Personalbereich absolviert und das hat meine Entscheidung geprägt, ein Traineeprogramm bei Deutsche Post DHL Group mit Fokus HR zu beginnen. Dort habe ich mich operativen Personalthemen, Projekten in einem Shared Services Umfeld, sowie mit dem Thema strategische Personalplanung beschäftigt, bevor ich zu DHL Paket gewechselt bin. Dort betreue ich alle übergreifenden HR Projekte, u. a. das Thema Personalmarketing, Personalmarketingmessen und Prozessoptimierungen. Ich bin „Neu-Blogger“ und freue mich auf den (kritischen) Austausch zu Trends und zukunftsweisenden Personalthemen. Zur weiteren Vernetzung bin ich natürlich auch über LinkedIn oder Xing zu erreichen.

Florian Schrodt

personalblogger Florian SchrodtIch habe Politikwissenschaften studiert und als freier Journalist sowie in einer PR-Agentur gearbeitet. Zunächst war ich bei der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH in der Kommunikation tätig, inzwischen bin ich dort als Referent im Personalmarketing mit Schwerpunkt Online. In dieser Funktion verantworte ich vor allem die Aktivitäten und die Weiterentwicklung der sozialen Netzwerke, die ich als Teil des Social Media Teams aufgebaut habe.

Als Referent, Redner und Blogger gebe ich Einblicke in meine Erfahrungen, die ich auf diesem Gebiet sammeln konnte.

Jürgen Sorg

Jürgen SorgMit meiner ersten E-Mail-Adresse 1996 fing meine Leidenschaft für Online Medien an: Internetkommunikation, soziale Netzwerke, MPOGs, Webvideo und Mobile. Das alles fasziniert mich und insbesondere die Frage nach Art, Kontext und Zweck der Mediennutzung. Nach Studium der Medienwirtschaft und -wissenschaften habe ich von 2003 bis 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Koordinator an der Universität Siegen zum Umbruch von analogen zu digitalen Medien gelehrt und geforscht. Parallel dazu habe ich als freier Berater verschiedene Medienprojekte konzipiert und realisiert – vom Computerspiel über Sounddesigns hin zu Social Media Maßnahmen. Nach Zwischenstationen als Bildungsreferent und Projektmanager in der digitalen Wirtschaft war ich von 2012 bis 2015 als Senior Marketing Manager HR im Personalmarketing bei der Techniker Krankenkasse tätig. Seit 2015 bin ich bei der Continental AG für das europaweite Digitale Marketing im Bereich Nutzfahrzeuge zuständig. Meine Favs: Gadgets, asiatisches Kino, Wasabi Nüsse und der südamerikanische Altiplano. Find me on: Xing, Twitter, juergen-s.org.

Robindro Ullah

Mein Berufsleben begann 2005  bei der Deutschen Bahn. Eingestiegen als Mathematiker im Fernverkehr musste ich nach 2 Jahren feststellen, dass Personalmanagement durchaus mit SQL und Stochastik mithalten konnte, so dass ich 2007 die Verantwortung für das konzernweite Hochschulmarketing übernahm. Mit Social Media, Bewerbermanagementsystemen & co. zeigte sich schnell, dass mein Mathematikstudium nicht für die Katz gewesen ist. Ende 2009 widmete ich mich dem Aufbau einer neuen Abteilung und damit auch einer neuen Zielgruppe: Generation Grey. Personalentwicklung für Ältere in Kombination mit einer entsprechenden Geschäftentwicklung standen bis Anfang 2012 auf dem Programm. Heute Leite ich den Bereich Personalmarketing und Recruiting Region Süd der Deutschen Bahn.

Seit meinem Einstieg im Personal beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Social Media im Zusammenhang mit HR. Meine Gedanken dazu finden Sie unter www.robindroulla.de. Gern können Sie mir auch auf Twitter folgen unter @robindro.

Tim Verhoeven

personalblogger Tim VerhoevenEine quantitative Ausbildung und dann in der Personalbereich? Ja, genau deswegen. Ich habe an der Universität Duisburg-Essen Praktische Sozialwissenschaften studiert mit einem Fokus -> Statistik und empirische Sozialforschung. Ich beschäftige mich seit knapp 7 Jahren mit dem Thema HR in vielen unterschiedlichen Facetten und ich bin mittlerweile an dem Punkt angekommen, an dem ich mich als echter HR-Fan oute. Um genau zu sein bin ich ein echer Fan der Bereiche Personalmarketing und Recruiting.

Geboren bin ich im Herzen des Ruhrgebiets, in Essen. Ich bin begeistert von den Themen Personalmarketing, Employer Branding und Recruiting. Daneben bin ich ein intensiver Nutzer des Web2.0 – auch im privaten Bereich. Ich lese nicht nur sehr viele Blogs, sondern bin selber aktiver Blogger und daneben vor allem auf XING, Facebook und Google+ aktiv.

In meiner Freizeit bin ich leidenschaftlicher Koch (ich durfte sogar mal einen Tag in einem Sterne-Restaurant mitarbeiten) und Fussball-Fan.

Michael Witt

Michael WittNach meiner Ausbildung zum Tischler habe ich Sozialarbeit in Weingarten studiert und war danach 7 Jahre im Bereich der Beruflichen Fort- und Weiterbildung tätig. Dort war ich neben  der Aufgabe als Seminarleiter vor allem als Koordinator für die konzeptionelle Entwicklung und Implementierung von Bildungsmaßnahmen im beruflichen Kontext verantwortlich und betreute dabei mehrere Standorte in Oberschwaben. Während dieser Zeit schloss ich den berufsbegleitenden MBA Studiengang ab und wechselte daraufhin in die Personaldienstleistung als Head of Recruiting. Mit dem Wechsel 2013 zu Voith Industrial Services übernahm ich die Verantwortung für das bundesweite Recruiting einer Division. In diesem Bereich beschäftige ich mit sämtlichen Facetten des Recruitings. Kontakt gerne über XING oder Twitter.

Vanessa Wrede

Vanessa Wrede

Digital Native, Mediengestalterin, Projektmanagerin, Personalentwicklerin – passt das? Ja, das passt – sogar ganz ausgezeichnet! In meinem gesamten Berufsleben habe ich bislang in Digital-Agenturen gearbeitet und kenne daher den Berufsalltag meiner Kollegen sehr gut. Vor ein paar Jahren habe ich dann meine Leidenschaft für die Personalentwicklung entdeckt und liebe diesen Job. Als Head of Personnel Development bei hmmh multimediahaus AG interessiere ich mich beruflich und privat vor allem für die Themen Change, Digitalisierung, Weiterbildung, Recruiting, Bewerbermanagement, Employer Branding sowie die agile neue Arbeitswelt.

Mein Wissen halte ich gerne durch Blogs, Twitter(@vanwre) und Events auf dem neuesten Stand und versuche dies in meinem Job einzubringen und auszuprobieren. Nebenbei bin ich zudem ehrenamtlich im BPM (Bundesverband der Personalmanager) als stellv. Regionalleiterin für Bremen und Niedersachsen aktiv.

Florian Wurzer

personalblogger Florian WurzerIch bin Diplom-Kaufmann und habe an der LMU in München studiert. Bereits während des Studiums habe ich vielfältige Erfahrungen in Personalabteilungen mittelständischer und global agierender Unternehmen gesammelt, von Payback, über Danone, bis hin zur UniCredit, Microsoft und heute Intel in Deutschland. Bei Intel bin ich für Employer Branding, Hochschul-/ Personalmarketing, Media-Management und noch einige weitere Themen zuständig. Desweiteren bin ich freier Dozent und gebe Seminare in Projekt-, Marketing-, Event-Management und Kommunikationstrainings. Nebenbei habe ich während meines Studiums 2008 begonnen große Charity-Projekte zu initiieren, unter anderem die heute größten Charity-Firmen Fussball-Turniere in Deutschland – www.charity-cup.com – und den Münchner Geschenke-Regen – und organisiere für Firmen auch weitere Corporate Volunteering Projekte mit meinem Verein für Firmen.

Henrik Zaborowski

Henrik ZaborowskiDie Themen Recruiting und Bewerbung beschäftigen mich schon während meines Studiums „Management im Handel“ an der Hochschule Bremen. Meine  Diplomarbeit „Hausbau, Eisberg und Blumen – Wegweiser zu einem neuen Verständnis in der Personalauswahl“ ebnete mir 2001 den Weg in die Personalberatung, aus der ich die nächsten 14 Jahre nicht raus kam. Nach einer kurzen Station als interner Recruiter und Berater bei einem meiner Kunden, einer mittelständischen IT- & Managementberatung, bin ich mehr denn je davon überzeugt, dass Recruiting „ein weites Feld“ ist und es noch viel zu verbessern gibt.

Als gebürtiger Ost-Westfale bin ich im Herzen ein Bremer und lebe seit 2005 im Rheinland.
Ich möchte eigentlich kein „HR’ler“ sein und fühle mich auch nicht so – denn ich habe meine Schwierigkeiten mit der „Funktion“ HR. Gerade für das Recruiting. Was dort alles schief läuft, was das mit HR zu tun hat (oder auch nicht) und über manches andere blogge ich seit letztem Jahr auf www.hzaborowski.de. Auch wenn ich sicher kein Social Media Experte bin, auf Xing und Twitter finden Sie mich auf jeden Fall.

Lukas Zulehner

Lukas ZulehnerAusgewandert aus der Alpenrepublik Österreich knüpfte ich 2010 im Rahmen meines Berufseinstiegs Kontakt zur Automobilindustrie, genauer gesagt zum Familienunternehmen und Zulieferer Brose in Oberfranken. Nach erfolgreicher Zeit als Trainee und eineinhalbjähriger Station als Assistent der Personalleitung bin ich aktuell zuständig für die die Themen Online-Personalmarketing und E-Recruiting bzw. die weltweiten Social Media-Aktivitäten unserer Unternehmensgruppe, wobei ich die Web 2.0 Plattformen bereits seit meinem Einstieg in 2010 betreue. Zuvor studierte ich Kommunikationswissenschaften in Salzburg, schrieb meine Diplomarbeit zum Thema Online-Kommunikation und durfte auch ein Jahr in Ottawa/Kanada Personalmanagement studieren. Somit bin ich ein weiterer Personaler, der ursprünglich aus der Kommunikationsecke kommt. Nach Erfahrungen als Vortragender an Hochschulen oder Tagungen zu Social Media im Personal, wurde ich nun auch in der Kreis der Personalblogger aufgenommen, war mich sehr freut und für mich spannend und neu ist.